Great Alaska

Vollbild

Diese vielseitige Mietwagenrundreise führt Sie zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Alaskas. Während zwei Wochen haben Sie genügend Zeit, in aller Ruhe das Land zu entdecken. An ausgewählten Orten bleiben Sie zwei Nächte; Sie haben die Möglichkeit, vor Ort an Aktivitäten teilzunehmen oder einfach zu entspannen und die Ferien so richtig zu geniessen.

Reisebeschrieb
Tägliche Abfahrten

Reisedauer
15 Tage/14 Nächte

ab Ort-bis Ort
ab/bis Anchorage

Highlights
Denali-Nationalpark
Wrangell-St.Elias-Nationalpark
Fährpassage Valdez-Whittier
Kenai-Fjords-Nationalpark

Reiseprogramm nach Tagen
1: Anchorage Ankunft in Anchorage und Übernahme des Mietwagens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Sehenswürdigkeiten dieser Stadt zu entdecken.
2: Anchorage–Denali NP (382 km) Heute fahren Sie via Palmer, dem landwirtschaftlichen Versorgungszentrum Alaskas, zum Denali-Nationalpark. Übernachtung in der Nähe des Parkeingangs.
3: Denali-Nationalpark Der bekannteste Nationalpark Alaskas kann nur per Bus besucht werden. Sie nehmen heute an einer Busfahrt in den Park teil und beobachten mit etwas Glück Bären, Karibus, Wölfe, Elche und Dallschafe. Wahrzeichen des Parks ist der höchste Berg Nordamerikas, der Mount McKinley mit 6194 Metern Höhe. Übernachtung in der Nähe des Parkeingangs.
4: Denali NP–Fairbanks (260 km) Weiter geht die Reise nach Fairbanks. Sie haben genügend Zeit, Alaskas Universitätsstadt zu besichtigen. Übernachtung im Zentrum von Fairbanks.
5: Fairbanks Ganzer Tag zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, wahlweise an einer Raddampfer-Tour auf dem Chena River teilzunehmen oder Ihr Glück im Goldwaschen in der El Dorado-Goldmine zu versuchen (fakultativ). Ebenso besteht die Möglichkeit, einen Tagesausflug zu den rund 90 km entfernten Chena Hot Springs zu unternehmen.
6: Fairbanks–Paxson (284 km) Auf dem spektakulären Strassenabschnitt nach Delta Junction überqueren Sie die Alaska Range und treffen immer wieder auf die Trans-Alaska-Pipeline, die über eine Strecke von 1270 km von Prudhoe Bay nach Valdez führt.
7: Paxson–McCarthy (166 km) Über den Richardson und später Edgerton Highway gelangen Sie nach Chitina, wo Sie Ihr Mietauto für die nächsten zwei Tage parkieren. Höhepunkt des Tages ist der Flug mit einem Kleinflugzeug über die Gletscher und Bergmassive der Wrangell Mountains nach McCarthy. Zwei Übernachtungen in McCarthy.
8: Wrangell-St. Elias-Nationalpark Die Gegend eignet sich hervorragend für Wanderungen zu Minen und Gletschern und in der kleinen Ortschaft McCarthy lohnt sich ein Besuch im legendären Saloon und Museum. Auf einer geführten Tour durch die Geisterstadt Kennicott erfahren Sie mehr über die Blütezeit der Kupferförderung (fakultativ).
9: McCarthy–Valdez (190 km) Sie fliegen zurück nach Chitina, von wo aus Sie mit dem Mietauto über den Thompson-Pass nach Valdez gelangen. Unterwegs lohnt sich ein Stopp beim Worthington-Gletscher. Das Hafenstädtchen Valdez entstand im Jahre 1898 während dem Goldrausch.
10: Valdez–Seward (145 km) Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die Alaska-Marine-Fährpassage von Valdez durch den berühmten Prince William Sound nach Whittier. Unterwegs sehen Sie den riesigen Columbia-Gletscher und mit etwas Glück auch Wale, Seeotter und Seelöwen. Von Whittier führt die Strasse durch eine beeindruckende Bergkulisse nach Seward.
11: Seward–Kenai (168 km) Seward ist Ausgangspunkt für den Kenai-Fjords-Nationalpark. Auf einer 6-stündigen Bootstour beobachten Sie Seelöwen, Seehunde, Wale und sehen Gletscher vor Ihren Augen ins Meer kalben. Lohnenswert ist zudem der Besuch des Alaska Sealife Center. Weiterfahrt und Übernachtung in Kenai oder Soldotna.
12: Kenai–Homer (154 km) Heutiges Ziel ist Homer an der Südwestspitze der Kenai-Halbinsel. Planen Sie einen Stopp in Ninilchik mit seiner äusserst fotogenen russisch-orthodoxen Kirche. Kurz vor Homer bietet sich Ihnen ein fantastischer Ausblick auf Homer Spit und die Berge des gegenüberliegenden Kachemak-Bay-State-Parks.
13: Homer Geniessen Sie den heutigen Tag in Homer oder unternehmen Sie mit der «Danny J.» einen Ausflug zum malerisch gelegenen Dorf Halibut Cove, einer Künstlerkolonie auf der anderen Seite der Bucht (fakultativ). Nicht auslassen sollten Sie einen Besuch im «Salty Dawg Saloon».
14: Homer–Anchorage (375 km) Auf der Rückfahrt bietet sich Ihnen eine grandiose Aussicht auf die Gipfel des alaskanischen «Ring of Fire» auf der anderen Seite des Cook Inlet.
15: Anchorage Am Morgen Rückgabe des Mietwagens und individuelle Fortsetzung Ihrer Reise oder Rückkehr in die Schweiz.

 

Information


Gut zu wissen
Diese Rundreise kann unter Berücksichtigung der Fährendaten überall beliebig verlängert und auch in umgekehrter Reihenfolge gebucht werden.

Inbegriffen
14 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Lodges, teilweise mit Frühstück
Denali-Bustour
Flug Chitina–McCarthy-Chitina
Fährpassage Valdez–Whittier für Reiseteilnehmer und Mietwagen (Passangaben notwendig)
Kenai-Fjords-Nationalpark-Bootstour
Ausführliche Reisedokumentation

 

HIER KOSTENLOSE OFFERTE ANFORDERN